Wir verwenden Cookies, um Ihr Online-Einkaufserlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Platzierung von Cookies zu, wie in unseren Datenschutzbestimmungen beschrieben. Institutionen

Selbsttest: Wie sehr machen Dir die Wechseljahre zu schaffen?

20 Fragen zu den Wechseljahren – wie viele beantwortest Du mit “ja”?

  1. Meine Stimmungsschwankungen sind bisweilen extremer als die meiner pubertierenden Tochter.
  2. Ich bin sehr emotional: ein trauriger Film, der Wäscheberg oder eine leere Keksdose reichen in der Regel schon aus, um meine Tränen fließen zu lassen.
  1. Ich schaffe mir allerlei Cremes und Lotionen an, die versprechen, dass sie Falten oder gar Cellulite wegzaubern können. Das Ergebnis? Unverändert, dafür aber ein leerer Geldbeutel.
  1. Meine Heizung steht nie höher als 18 Grad. Freunde und Bekannte, die zu Besuch kommen, sitzen meist bibbernd und zähneklappernd auf meinem Sofa.
  1. Ich kann mich in einem Bruchteil einer Sekunde von einem lieben Schmusekätzchen in eine Furie verwandeln.
  1. Aus unerfindlichen Gründen zeigt meine Waage eine höhere Zahl an, dabei bewege ich mich weder mehr noch weniger als sonst.
  2. Es kommt immer öfter vor, dass ich aus Angst vor unkontrollierten Hitzewallungen und Schweißausbrüchen eine verführerische Tasse Kaffee, Tee oder auch ein Gläschen Wein dankend ablehne.
  1. Auch bei frostigen Wintertemperaturen trage ich selbstverständlich T-Shirts.
  1. Wenn mir mein Mann abends im Bett unanständige Dinge ins Ohr flüstert, stelle ich mich schlafend.
  2. Meine Pickel, von denen ich mich am Ende meiner Pubertät erleichtert verabschiedet hatte, sind wieder zurück.
  1. Irgendwie bin ich plötzlich wahnsinnig neidisch auf alle Frauen unter 40.
  1. Beim morgendlichen Blick in den Spiegel kontrolliere ich jedes Mal, ob mir meine schlaffe Haut an den Oberarmen noch zuwinkt.
  1. Meine Scheide ist trockener als die Sahara.
  1. Überall habe ich Tampons oder Binden versteckt: in meiner Handtasche, in meiner Schreibtischschublade, im Handschuhfach….Wann meine Monatsblutung beginnt, lässt sich nicht mehr einschätzen.
  1. Den schwarzen Borsten auf meinem Kinn habe ich inzwischen Namen gegeben. In regelmäßigen Abständen mache ich ihnen mit meiner Pinzette kurzen Prozess. Tschüss und auf Nimmerwiedersehen!
  1. Regelmäßig kaue ich lustlos an einer Stange Sellerie, während ich mich in Wirklichkeit verzweifelt nach einem Stückchen Schokolade sehne,
  1. Mein letzter Impulskauf war unter anderen ein ultrahippes Jogging-Outfit. Weniger hip war vermutlich mein Anblick, wie ich in meiner neongelben Stretchhose schon nach den ersten Minuten außer Puste und mit hochrotem Kopf durch unser Wohngebiet hechelte.
  1. Ich habe mir jetzt eine geniale Selfie-App runtergeladen, die meine Gesichtsfalten wegfiltert.
  1. Mir wird immer wieder gesagt, ich solle mir mehr Zeit für mich selbst gönnen. Schöne Idee, aber wer kümmert sich um meinen auf Hilfe angewiesenen Vater und dass dieser Essen und frischgewaschene Wäsche im Haus hat?
  1. Meine Brille rutscht mir regelmäßig von der Nase und mein Telefon fällt mir öfter mal aus der Hand.

Du hast 1 bis 6 Antworten mit „JA“ beantwortet

Du Glückspilz! Die Wechseljahre machen dir bisher noch wenig bis gar nicht zu schaffen. Du meisterst diese Phase geradezu unbeschwert und meist fröhlich. Die wenigen Male, in denen schlechte Laune oder Hitzewallungen dir zu schaffen machen, nimmst du gelassen in Kauf. Die Wechseljahre sind für dich ein Kinderspiel.

Du hast 7 bis 14 Antworten mit „JA“ beantwortet

Die Wechseljahre beeinträchtigen dich doch mehr, als dir lieb ist. Meistens kannst du jedoch recht gut damit umgehen. Aber ab und zu machen dir die Veränderungen doch zu schaffen. Wenn die nächtlichen Hitzewallungen beispielsweise nicht „vorüberwallen“ wollen oder sich die Emotionen an manchen Tagen nicht unter Kontrolle kriegen lassen. Zum Glück kannst du über die Wechseljahre und deren unliebsamen Begleiterscheinungen in den meisten Momenten hinweglächeln. Dein Motto lautet: Alles ist relativ!

Du hast 15 bis 20 Antworten mit „JA“ beantwortet

Du bist ein echtes Menopausen-Monster, mit täglichen Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen. Dein Mann ist kaum noch vor dir sicher, deine Kinder kriegen auch regelmäßig ihr Fett ab und der tägliche Blick in den Spiegel entmutigend. Leider sind die Wechseljahre für viele Frauen eine ungewohnt schwierige Phase. Diese Phase geht jedoch glücklicherweise auch wieder vorbei, dies solltest du dir stets vor Augen halten. Probiere also, zuversichtlich zu bleiben und über viele Dinge etwas hinwegzusehen. Zögere auch nicht, um Hilfe zu bitten, wenn du sie nötig hast: von deinem Mann, deinen Kindern, deinem Hausarzt, deinem Gynäkologen oder von WLS Products.

In unserem Webshop findest du ein breites Sortiment von Produkten, welche die Symptome der Wechseljahre erleichtern können.