Wir verwenden Cookies, um Ihr Online-Einkaufserlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Platzierung von Cookies zu, wie in unseren Datenschutzbestimmungen beschrieben. Institutionen

Schlafen

Guter Schlaf ist essentiell für die Gesundheit.
Nicht jeder genießt eine gute Nachtruhe. WLS hilft Ihnen mit Melatonin, gut in den Schlaf zu kommen. Dieses natürliche Nahrungsergänzungsmittel hilft Ihrem Körper, auf natürliche Weise zur Ruhe zu kommen.

Haben Sie:

  • Schlaflosigkeit?
  • Müdes erwachen?
  • Unruhige nachtruhe?
  • Gestörter schlafrhythmus?

Was bewirkt Melatonin in unseren Zellen?

Viele Leute wünschen Melatonin zu verwenden, vor allem als natürliches Schlafmittel bei Schlafstörungen.
Aber das kleine Hormon Melatonin, das unseren Körper durchströmt, hilft vielleicht mit viele andere Probleme...

Weitere wichtige Vorteile von Melatonin

  • Fänger von freien Radikalen und starkes Antioxidans, das dem Alterungsprozess entgegenwirkt
  • Kann die Gesundheit der Augen positiv unterstützen
  • Kann Beschwerden wie Magengeschwüren und Sodbrennen lindern
  • Kann Tinnitus-Beschwerden reduzieren
  • Hilft zur Verbesserung der Symptome von Winterdepression

Melatonin und die Augengesundheit

Durch die antioxidativen Eigenschaften von Melatonin kann eine regelmäßige Einnahme zu einer Unterstützung der Augengesundheit beitragen, da beispielsweise das Risiko altersbedingter Netzhauterkrankungen gesenkt werden kann. Dies konnte in diversen Studien nachgewiesen werden.

Melatonin bei Sodbrennen und Magengeschwüren

Magengeschwüre und Sodbrennen können mit Melatonin behandelt, bzw. gelindert werden. Eine Studie mit 21 Teilnehmern ergab, dass bereits die Einnahme von 10 mg Melatonin täglich einen positiven Heilungseffekt auf durch Helicobacter pylori-Bakterien verursachte Magengeschwüre hatte. Eine andere Studie untersuchte den Effekt von Melatonin auf Personen, die unter der Refluxkrankheit litten und deren Symptome deutlich reduziert werden konnten.

Melatonin zur Linderung von Tinnitus-Beschwerden

Tinnitus ist ein Symptom, bei dem die Betroffenen ein konstantes Geräusch im Ohr wahrnehmen. Das Geräusch kann keiner äußeren Schallquelle zugeordnet werden und wird als sehr unangenehm empfunden. Es ist oft schlimmer, wenn kaum Hintergrundgeräusche vorhanden sind, zum Beispiel beim Versuch einzuschlafen. Die Einnahme von Melatonin kann betroffenen Menschen nachweislich beim Einschlafen helfen. In einer Studie bekamen 61 erwachsene Tinnitus-Patienten über einen Zeitraum von 30 Tagen 3 mg Melatonin kurz vor dem Zubettgehen. Es half, die negativen Auswirkungen von Tinnitus zu reduzieren, das Einschlafen zu erleichtern und die Schlafqualität deutlich zu verbessern. 

Melatonin kann gegen den „Winter Blues“ helfen

Rund 20 % der erwachsenen Bevölkerung in Europa leidet unter saisonalen Depressionen, besser bekannt als „Winter Blues“. Es gibt diverse Hinweise darauf, dass diese Art von Depression durch Veränderungen der Licht- und Schlafzyklen positiv beeinflusst werden können. Hier setzt die Wirkung von Melatonin an, mit der Schlafzyklen unterstützt und die Schlafqualität nachhaltig verbessert werden kann.

Melatonin für Anti-Aging

Die Fähigkeit, eine Entzündung zu tolerieren, ist ein Schlüssel für gesundes Altern. Eine neue Studie zeigt, dass Melatonin die Fähigkeit hat, wichtige Zellbestandteile wieder herzustellen, um die Auswirkungen von Entzündungen zu senken.
Eine klare Anti-Aging-Wirkung auf der Zellebene.

Neue Studien zeigen, dass Melatonin in der Lage ist, viele der altersbedingten Störungen (wie durch Stress in den Immunzellen von älteren Menschen induzierte), zu korrigieren.
Tatsächlich stellt Melatonin, ob die Zellen einer Person noch jung sind oder bereits älter, immer einen hohen Schutz gegen Stress dar. Es repariert also die Zellen und verjüngt das Gewebe.

Melatonin für das Immunsystem

Viele Studien zeigen, dass die Rolle von Melatonin wichtig ist für eine rhythmische und gesunde Immunantwort.

Melatonin im Winter

Die natürliche Melatonin-Produktion nimmt bekanntlich mit dem Alter ab und ist ausserdem bei vielen Menschen im Winter niedriger. Veränderungen im Melatonin-Haushalt treten besonders häufig im Winter auf, da der Spiegel des Hormons durch das wenige Tageslicht auch tagsüber erhöht bleibt. Das Melatonin friert Zellenorgane und biochemische Reaktionen ein, es ist somit das Hormon des Winterschlafes. Melatonin wird zur Therapie eingesetzt gegen die Winter-Depression, die bei vielen Menschen schleichend einsetzt, wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen wieder sinken.